Die Straße

DIGITAL CAMERADIGITAL CAMERA„Späte Ehre für den zweiten Harry“

„Hermann Harry Schmitz hat ein eigenes Straßenschild bekommen.

Straßennamen sind so eine Sache. Ob zum Beispiel Heinrich „Harry“ Heine wirklich mit seine Allee zufrieden gewesen wäre, wird niemand je erfahren. Denn schließlich werden in der Regel Straßen, Plätze oder Gassen nach bereits verstorbenen Persönlichkeiten benannt. Späte Ehre wurde jetzt einem zweiten Stadtsohn namens „Harry“ zuteil. Denn der Düsseldorfer Katastrophen und Groteskenschreiber Hermann Harry Schmitz (1880 -1913) bekam gestern in Oberbilk seine eigene Straße.“ (WZ vom 24. Juli 2003)

 

DIGITAL CAMERAUnd es ist eine besondere Straße!
Sackgasse, Ringstraße, Höfe … nichts wäre einem Hermann Harry Schmitz gerecht geworden.
it’s (ist) ein regelrechtes Viertel, ein städtebaulicher Hingucker!
Der anfängliche Widerstand der Bewohner, ob des langen Straßennamens -immehin sind auf den Briefbögen, inclusive Postleitzahl und Ort- exakt 42 Zeichen unterzubringen, ist verflogen

 

DIGITAL CAMERA – schließlich wohnt man in der einzigen Straße in Düsseldorf, die einen
„Eisernen Vorhang“ aufzuweisen hat.