Aktuell

Liebe Freunde des Hermann-Harry-Schmitz-Institutes,

ja, die Pandemie hat auch uns fest im Griff. Land und Stadt haben unsere Freiheiten neu geregelt.
Zwar dürfen jetzt „in außerschulischen Bildungseinrichtungen Veranstaltungen unter 100 Personen in großen Räumen unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregelungen“ wieder stattfinden, doch solange der Abstand nicht auf 42 Zentimeter verringert wird, werden wir also bis auf weiteres den Uhrenturm geschlossen halten.
Nicht „dauerhaft“ !!! – wie gerade an der Tür der Touristen-Information im ehemaligen Verwaltungsrathaus am Marktplatz 6 zu lesen:

 

Ein Schelm, der da nicht nach geplant-verpfuschter Sanierung, an den Neubau eines Hochhauses im „KÖ-Bogen IV, V oder VI“ denkt und an die „Wissenschaftliche Studie zu Gebäuden in der Stadt Düsseldorf“ von Wilfried Pesch aus dem Jahre 2000 (in Düsseldorf wird grundsätzlich nach spätestens 30 Jahren abgerissen und neu gebaut!)

Hätten wir doch auch so einen schönen großen Park, wie der Künstlerverein Malkasten! Aber der hat soeben sein traditionelles Sommerfest abgesagt.
U.A. ließen sich die gesetzlich verordneten Abstandsregelungen für eine derartige ‘Großveranstaltung’ leider nicht im 25.000 ha großen Park einhalten.

Da konnten wir auf die berechtigte Frage des HHS-Abendrealschulers Achmed Mathem:
„Wieso benötigt das Künstlervölkchen soviel Platz? Bei Einhaltung des vorgeschriebenen Mindest-Abstandes von 1,5 Metern, hätten doch rund 5 Millionen Menschen im Park Platz gefunden!“ ….
nur antworten:
„Zugestanden, etwas mehr als das gesamte Stadtgebiet!  Aber: Künstler in Düsseldorf benötigen schon immer viel Platz!
Und noch ein Aber: Düsseldorf, die Gartenstadt, ist eben ein einziger großer Park … wenn da nur nicht immer diese vielen Baustellen wären!“

Bleiben Sie gesund und zuversichtlich!
Wir hoffen, dass wir wenigstens unsere „GROSSE-Winter-Verkaufsausstellung“ am ersten Dezember-Wochenende veranstalten dürfen!

IHRE HERMANN-HARRY-SCHMITZ-SOCIETÄT/INSTITUT/MUSEUM

Der UHRENTURM ist bis
30. November 2020 geschlossen!
Führungen sind z.Zt. leider nicht möglich.

______________________________

Unter Vorbehalt:
Freitag, 11. September 2020, 19:30 Uhr,

Bachsaal der Johanneskirche, Martin-Luther-Platz 39, 40212 Düsseldorf,

Leseabend mit den schönsten Grotesken von Hermann Harry Schmitz – geschmückt mit einer Kurztexte-Auswahl seiner virtuellen Mitspieler, wie den italienischen Surrealisten Carlo Manzoni, Ermanno Cavazzoni oder von Giorgio Manganelli, Roland Topor, Daniil Charms, Deszö Kosztolaniy u.a. – anlässlich

30 Jahre Hermann-Harry-Schmitz-Societät /
25 Jahre Hermann-Harry-Schmitz-Institut

TRIO INFERNALE des schwarzen Humors
Konrad Beikircher – Frank Meyer – Hermann Harry Schmitz

Eintritt € 20,00 + VVK-Gebühr /Abendkasse € 25,00
Vorverkauf Düsseldorf: HOLLMANN PRESSE, Schadow-Ticketing, Schadow-Arkaden (Tel. 329191);
Buchhandlung Gossens, Luegallee 109 (Tel. 595750)
+ Hermann-Harry-Schmitz-Societät, E-Mail: hermannharryschmitz42@gmail.com (Karten werden mit Rechnung zugeschickt)

______________________________

Uhrenturm im WDR 3 – Lokalzeit am 17. Juni 2019

Hamzi ’ne Frage?

https://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/lokalzeit-duesseldorf/video-hamzi-ne-frage–uhrenturm-100.html

_____________________________

Besonderer DANK an unseren Sponsor für blitzschnelle Entfernung von Graffiti!  DANKE!!!

 

______________________________________

Über unser Ausstellungsprogramm, unsere Veranstaltungen und unsere Lesungen in der Literatur-Laterne finden Sie weitere Informationen in der Rubrik:
AUSSTELLUNGEN/VERANSTALTUNGEN
Sonderöffnungszeiten/Führungen
UHRENTURM/Hermann Harry Schmitz Museum/Ausstellungen (bis 12 Personen, € 75 – incl. schmitz:card und Getränke) auf Anfrage!
(E-Mail: hermannharryschmitz42@gmail.com oder Telefon: 0211-222972